Selkefall

Der Selkefall befindet sich im Naturschutzgebiet oberes Selketal an der B 185 in Richtung Harzgerode, nahe der Selketalbahn. Dieser Wasserfall entstand um das Jahr 1830 im Rahmen der Bauarbeiten zum “Carls Teich”, welcher die Eisenhütte in Mägdesprung mit Betriebswasser versorgte. Die entsprechenden wasserwirtschaftlichen Anlagen wurden im Juli 1955 durch ein Hochwasser zerstört. Die Fallhöhe des hier sehr schnell fließenden Wassers beträgt nur 3-4 Meter. Das Wasser fällt in Kaskaden über große Gesteinsbrocken, die zwar nicht natürlichen Ursprungs sind, aber trotzdem ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Der Selkefall bietet zu jeder Jahreszeit einen imposanten Anblick. Ich war im Frühjahr dort und empfand den Sturz des durch keinerlei Staustufen regulierten Flusses Selke über die Felsen als sehr beeindruckend. Für mich ist er einer der schönsten Wasserfälle im Harz.

Comments are closed.